Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verboten

3 Min. (Bonus)
Verfügbar: vom 24. November 2017 bis zum 26. November 2037
Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche muss sich eine Ärztin in Gießen vor Gericht verantworten. Denn in den ersten 12 Wochen nach einer Beratung ist eine Abtreibung zwar straffrei, aber die Ärzte sollen nicht darüber informieren. In Österreich sieht man das öffentliche Informationsverbot in Deutschland mit Skepsis.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland
Frankreich

Jahr :

2017