Metropolis
Pristina / Eddie Izzard / Ebony Bones

44 Min.
Verfügbar vom 16/12/2018 bis 15/03/2019
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Sonntag, 6. Januar um 03:05
Diese Woche: (1) Metropole Pristina. Europas Scheitern, Europas Zukunft? (2) Der Mord an Daphne Caruana Galizia und die Folgen (3) Der Bühnenkomiker Eddie Izzard und sein Kampf gegen Rechts (4) Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag (5) "Tod den Juden" – Aufflammender Antisemitismus in Deutschland (6) Jungle-Punk-Queen Ebony Bones mischt Englands Musikszene auf.

(1): Metropole Pristina: Europas Scheitern, Europas Zukunft?
Genau 20 Jahre nach dem Krieg und zehn Jahre nach der Unabhängigkeit wird der Kosovo zum potenziellen EU-Beitrittskandidaten. Doch Korruption, politische Krisen und Armut beherrschen das Land. In der Kulturszene aber weckt die Ankündigung aus Brüssel große Hoffnungen, denn die Künstler sind der gesellschaftlichen Entwicklung des Landes ein ganzes Stück voraus.
(2): Der Mord an Daphne Caruana Galizia und die Folgen
Was bedeutet die Ermordung der Bloggerin Daphne Caruana Galizia für die Meinungsfreiheit in Europa? Sie hat die Abgründe ihrer Insel wie keine Zweite gekannt, Licht ins Dickicht von Briefkastenfirmen und Geldwaschanlagen gebracht. Darum musste Maltas hartnäckigste Reporterin am 16. Oktober 2017 sterben. „Metropolis“ hat vor Ort Kollegen der Ermordeten getroffen und sprach mit Hans Leyendecker, Deutschlands Investigativ-Journalisten Nummer 1, über die Folgen des Falls.
(3): Der Bühnenkomiker Eddie Izzard und sein Kampf gegen Rechts
Er bezeichnet sich selbst als britischer Europäer und kämpft unaufhaltsam gegen ‚Brexshit’, ,Trumpism‘, Front National und AfD an: Eddie Izzard. Passend in der wichtigen Phase der Brexit-Entscheidungen spricht „Metropolis“ mit dem Meister des feingeistigen und absurden Humors über die aktuelle politische Lage und wie man mit Kunst und Humor dagegen ankommt.
(4): Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag
Der 24-jährige Lukas Rietzschel hat das Buch der Stunde geschrieben. „Mit der Faust in die Welt schlagen“ ist ein Roman über die Wut und Perspektivlosigkeit zweier Brüder im Sachsen der Nullerjahre. Eine Spurensuche in der politisch wie sozial zerrissenen Heimat des Autors.
(5): „Tod den Juden“ – Aufflammender Antisemitismus in Deutschland
Antisemitische Parolen, brennende Israelflaggen – Bei verschiedenen Angriffen und einigen Demonstrationen in Berlin, wie anlässlich von Trumps Jerusalem-Entscheidung, zeigt sich blanker antisemitischer Hass. Juden in Deutschland berichten davon, dass sie zunehmend beschimpft, bedroht, bespuckt, geschlagen werden. Täter sind oft arabischstämmige Jugendliche. Wie soll man mit dieser Saat des Hasses umgehen? Und was sagt das über den Zustand unserer Gesellschaft aus?
(6): Jungle-Punk-Queen Ebony Bones mischt Englands Musikszene auf
Ebony Bones ist alles zugleich: Sängerin, Produzentin und Aktivistin. Für ihr aktuelles Album „Nephilim“ hat sie mit dem Pekinger Philharmonieorchester zusammengearbeitet. So entstanden Songs zu den großen Fragen der Zeit: Zensur, Rassismus und Brexit. Und die haben unmittelbar mit ihrer täglichen Erfahrung in ihrer Heimatstadt London zu tun.


Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ZDF
Bonus und Ausschnitt

Pristina: Europas Scheitern, Europas Zukunft?

14 min

Der Mord an Daphne Caruana Galizia und die Folgen

7 min

Der Bühnenkomiker Eddie Izzard und der Brexit

5 min

Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag

6 min

Aufflammender Antisemitismus in Deutschland

6 min

Jungle-Punk-Queen Ebony Bones

7 min