Metropolis
Beirut / Ebony Bones / Jean-Michel Jarre

44 Min.
Verfügbar vom 21/10/2018 bis 18/01/2019
Live verfügbar: ja
Diese Woche: Metropole - Beirut, die unsterbliche Stadt und ihr Überlebenswille; Ebony Bones, englische Jungle-Punk-Queen; Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag: Eine trostlose Jugend in Sachsen; Brauchen wir mehr Rausch? Ausstellung in Stuttgart; Jean-Michel (Jarre), der Bastler. Ein Studiobesuch; Der Reiz des Radikalen: Soziologe Wilhelm Heitmeyer hat klare Antworten.

(1): Metropole: Beirut, die unsterbliche Stadt
Der Nahe Osten kämpft mit vielen Krisen. Die libanesische Hauptstadt Beirut schafft es dennoch, in dieser schwierigen Umgebung offen und liberal zu bleiben. Aber woher kommt dieser Überlebenswille? Auf der Suche nach Antworten fährt „Metropolis“ an die Levante und trifft den DJ Ernesto Chahoud, die Theatergruppe Zoukak und den Architekten Bernard Khoury.
(2): Ebony Bones, die Alleskönnerin    
Die Jungle-Punk-Queen mischt Englands Musikszene auf.        
Ebony Bones ist alles zugleich: Produzentin, Sängerin und Aktivistin. Für ihr aktuelles Album „Nephilim“ hat sie mit dem Pekinger Philharmonieorchester zusammengearbeitet. So entstanden Songs zu den großen Fragen der Zeit: Zensur, Rassismus und Brexit.
(3): Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag
Der Debütautor beschreibt eine trostlose Jugend in Sachsen.
Der 24-jährige Lukas Rietzschel hat das Buch der Stunde geschrieben. „Mit der Faust in die Welt schlagen“ ist ein Roman über die Wut und Perspektivlosigkeit zweier Brüder im Sachsen der Nullerjahre. Eine Spurensuche in der Heimat des Autors.
(4): Brauchen wir mehr Rausch?
Das Kunstmuseum Stuttgart feiert die Ekstase in der Kunst.
In Zeiten von Gesundheitswahn und Selbstoptimierung hat es die Ekstase schwer. Eine Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart widmet sich nun dem Rausch in der Kunst. Grund genug für „Metropolis“, einen Blick auf die Kunstgeschichte der Ekstase zu werfen und zu fragen: Sollten wir uns wieder mehr gehen lassen?
(5): Jean-Michel, der Bastler
Wie arbeitet der französische Elektro-Superstar Jean-Michel Jarre?
Jean-Michel Jarre ist eine Legende der elektronischen Musik. Am 16. November erscheint sein neues Album „Equinoxe Infinity“. Aber wie entsteht eigentlich der typische Jarre-Sound? Ein Arbeitsbesuch im Studio des Altmeisters in Paris.
(6): Der Reiz des Radikalen
Warum rechtes Gedankengut heute so erfolgreich ist.
Fremdenfeindlichkeit, radikaler Nationalismus und eine Gesinnung, welche die liberale Demokratie in Frage stellt: Was früher ein Randphänomen war, ist jetzt in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wie konnte es so weit kommen? Der Soziologe Wilhelm Heitmeyer hat darauf klare Antworten.


Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ZDF
Bonus und Ausschnitt

Beirut, die unsterbliche Stadt

14 min

Ebony Bones, die Alleskönnerin

7 min

Lukas Rietzschels literarischer Faustschlag

6 min

Der Reiz des Radikalen

5 min

Brauchen wir mehr Rausch?

6 min

Jean-Michel, der Bastler

6 min