Kurzschluss
Die Schweiz und der kurze Film

48 Min.
Verfügbar von 03/11/2018 bis 31/01/2019
Live verfügbar: nein
Die Themen im "Spezial": (1) Die Winterthurer Kurzfilmtage haben sich seit ihrer Gründung 1997 stark entwickelt und sind heute die Referenz für die kurze Form in der Schweiz. Leiter John Canciani beschreibt die Herausforderungen des Filmfestivals. (2) Pro Short, eine Schweizer Initiative für den Kurzfilm. Wo kann der Kurzfilm jenseits des Kinos gesehen und beachtet werden?
(1): Coyote
Animationsfilm von Lorenz Wunderle, Schweiz 2018, Erstausstrahlung
Ein Kojote verliert bei einem Wolfsangriff seine Frau und seine Kinder. Nach diesem traumatischen Erlebnis entwickelt er menschliche Emotionen und versucht, das Erlebte zu verarbeiten. Neben Trauer und Wahnvorstellungen nimmt auch etwas Dunkles, Böses immer mehr Platz in ihm ein.

(2): Festival – Kurzfilmtage Winterthur
Die Winterthurer Kurzfilmtage haben sich seit ihrer Gründung 1997 stark entwickelt und sind heute die Referenz für die kurze Form in der Schweiz. Die Preise, die das Festival Anfang November vergibt, sind hochdotiert, und der Industrietag ist gut besucht. "Kurzschluss - Das Magazin" hat die Auswahlkommission während ihrer finalen Auswahlsitzung in Zürich begleitet. Der künstlerische Leiter John Canciani beschreibt die Herausforderungen eines Filmfestivals dieser Dimension. Tiziana Pelusi ist seit 22 Jahren beim Festival und gibt einen Einblick in dessen Wandel.

(3): OS Love
Kurzfilm von Luc Gut, Schweiz 2016
Eine junge Frau sucht im Internet nach Spiritualität und innerer Balance. Sie taucht auf dieser Suche immer tiefer ein in eine absurde Welt von Bildschirmschonern und Desktop-Hintergründen, bis sie schließlich eins wird mit dem mysteriösen Betriebssystem „OS Love“.
Luc Gut wurde 1984 in Zürich geboren und schloss 2010 sein Studium der Medialen Künste an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Seine audiovisuellen Werke bewegen sich zwischen experimenteller Kunst, surrealen Bild- und Klangwelten und digitaler Performance.

(4): Begegnungen – Pro Short, eine Initiative für den Kurzfilm
Kurzfilmfestivals erleben seit Jahren einen Boom. Die Kinos sind voll, und trotzdem hat es der kurze Film oft schwer, jenseits der Festivals einen Ort zu finden, wo er gesehen und beachtet wird. In der Schweiz ist die Initiative Pro Short entstanden, die gegen dieses Problem angehen möchte. "Kurzschluss - Das Magazin" spricht mit den Gründungsmitgliedern der Initiative. Aus der Praxis berichtet der Kinoprogrammmacher Reto Bühler, der zudem jahrelang der künstlerische Leiter der Kurzfilmtage Winterthur war. Einen weiteren Blick auf die kurze Form wirft das Magazin mit Produzent und Regisseur Marcel Ramsay.

Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ZDF
Bonus und Ausschnitt

Trailer : Kurzfilmtage Winterthur

1 min

Internationale Kurzfilmtage Winterthur

9 min

Begegnungen - Pro Short

9 min