Fayçal Karoui dirigiert Dvořáks 9. Symphonie auf der Folle Journée de Nantes

46 Min.
Verfügbar von 08/02/2018 bis 02/08/2018
Live verfügbar: ja
Fayçal Karoui und das Orchestre de Pau Pays de Béarn beehren die Folle Journée de Nantes mit ihrer Interpretation eines der bedeutendsten Werke Antonín Dvořáks.: der Symphonie Nr. 9 e-Moll Opus 95.

Dass die neunte Symphonie des tschechischen Komponisten den Beinamen „Aus der Neuen Welt“ trägt, spiegelt Dvořáks Begeisterung für die junge US-amerikanische Nation wider. In seinen Jahren als Direktor des National Conservatory of Music in New York hatte er die USA als Land voller Energie und Optimismus erlebt.

Dvořák war empfänglich für die amerikanische Volkskultur und baute Klänge in seine Symphonie ein, die er der Musik der afro-amerikanischen und indigenen indianischen Bevölkerung entlehnte. Diese Kombination bescherte dem Werk bei seiner Uraufführung in der New Yorker Carnegie Hall 1893 einen spektakulären Erfolg.

Bis heute zählt die Symphonie „Aus der Neuen Welt“ zu den bekanntesten Werken der klassischen Musik und findet als Soundtrack in Filmen ebenso Verwendung wie in der Werbung. Angeblich soll der Astronaut Neil Armstrong sogar eine Aufnahme der 9. Symphonie auf seiner Mondmission mitgeführt haben ...

Programm:

Antonín Dvořák – Symphonie Nr. 9 e-Moll Opus 95. „Aus der Neuen Welt“

Aufzeichnung vom 3. Februar 2018 auf der Folle Journée de Nantes.


Produktion :

KM Production

Dirigent/-in :

Fayçal Karoui

Orchester :

Orchestre de Pau Pays de Béarn

Land :

Frankreich

Jahr :

2018
  • Bonus und Ausschnitt

Fayçal Karoui dirigiert Dvořák auf der Folle Journée de Nantes - Symphonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt"

4 min