Jean-Michel Blais beim ARTE Concert Festival

51 Min.
Verfügbar vom 27/04/2018 bis 19/04/2019
Live verfügbar: ja

Die Klänge des Klaviervirtuosen aus Montreal erinnern an Yann Tiersen und Nils Frahm. Kurz vor Erscheinen seines neuen Albums in diesem Frühjahr bietet Jean-Michel Blais dem Publikum des ARTE Concert Festivals einen mitreißenden Konzertmoment!

Jean-Michel Blais kämpft für einen einfachen, komplexfreien Umgang mit zeitgenössischer Musik. Seine Kompositionen sind mal poppig-romantisch, mal experimentell und erinnern an Chilly Gonzales, Nils Frahm und Joep Beving. Keine schlechte Verwandtschaft!

Auf seinem ersten Album „Il“, das Jean-Michel Blais bei sich zu Hause einspielte, sorgen Alltagsgeräusche wie Hupen, Parkettknarzen und Regenprasseln für eine ungeschliffene und intime Atmosphäre. Das gefiel auch den Kritikern: Das Time-Magazin kürte „Il“ zu einem der zehn besten Alben 2016.

Im Frühjahr veröffentlicht der Pianist sein neues Album „Dans ma main“ im Anschluss an die EP „Cascades“, die gemeinsam mit dem Electroproduzenten CFCF entstand.

Konzertmitschnitt vom 20. April 2018 in der Gaîté Lyrique, Paris.

Foto © Rémy Grandroques


Regie :

David Ctiborsky

Land :

Frankreich

Jahr :

2018