Xenius: Arthrose

Wie sich die Volkskrankheit aufhalten lässt

27 Min.
Verfügbar vom 23/01/2019 bis 22/04/2019
Untertitel für Gehörlose
Tag für Tag vollbringt unser Körper Höchstleistungen. Mit der Zeit jedoch werden unsere Gelenke zunehmend unbeweglich. Der Grund dafür: Arthrose. Fast jeder zweite Deutsche und Franzose leidet unter der degenerativen Erkrankung des Gelenkknorpels. Was beschleunigt die Entstehung von Arthrose und wie kann man sie aufhalten?
Tag für Tag vollbringt unser Körper Höchstleistungen. Mit der Zeit jedoch werden unsere Gelenke zunehmend unbeweglich. Der Grund dafür: Arthrose. Fast jeder zweite Deutsche und Franzose leidet unter der degenerativen Erkrankung des Gelenkknorpels. "Xenius" forscht nach: Was beschleunigt die Entstehung von Arthrose, und wie kann man sie aufhalten? Im Duisburger B.O.R. Rehazentrum lernen Berufstätige an verschiedenen Übungsplätzen, wie sie ihre Gelenke im Job entlasten können. Während Dörthe sich beim Dachdecken versucht, schiebt Pierre eine schwere Schubkarre über einen Übungsparcours und lässt sich von Physiotherapeut Maik Witt Tipps geben. Auch Verletzungen können Arthrose begünstigen – und Dörthe hatte schon einmal einen Kreuzbandriss. Der Orthopäde Dr. Krahn analysiert deshalb ihre Knie und ihren Gang: Hat Dörthe schon erste Anzeichen der Krankheit? "Xenius" zeigt, was in unseren Gelenken passiert, wenn Arthrose auftritt. Die elastische Knorpelsubstanz wird dabei zu Knochen umgebaut. Aber warum? Und lässt sich das Programm aufhalten? Nicht nur Verletzungen oder Fehlbelastungen, sondern auch Extremsport, Übergewicht und genetische Veranlagung können ein Nährboden für die Gelenkversteifung sein. Ein Medikament gegen Arthrose gibt es noch nicht – "Xenius" besucht einen Forscher, der das ändern möchte: Prof. Thomas Pap. Er hat ein Enzym identifiziert, das Arthrose auslöst und konnte es bei Mäusen bereits erfolgreich deaktivieren. Aber wird es auch beim Menschen helfen?

Moderation :

Dörthe Eickelberg, Pierre Girard

Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

WDR