Warum es sich lohnt, "Der Einstein des Sex" und "Härte" anzuschauen

2 Min.
Verfügbar: vom 29. November 2017 bis zum 6. Dezember 2017
DER EINSTEIN DES SEX und HÄRTE - zwei Filme von Rosa von Praunheim zum 75. Geburtstag! Unter den 150 Titeln seiner Filmo sind legendäre wie "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt":  "Der Film, der massgeblich dazu beigetragen hat, dass die Nachkriegs-Schwulenbewegung Fahrt aufnahm." (Wieland Speck).  "Härte" lief bei der Berlinale 2015.

Besetzung und Stab

Regie :

Laure Isenmann