Islam Chipsy & E.E.K in Privat Session auf dem Insomnia Festival

4 Min.
Verfügbar: vom 4. Dezember 2017 bis zum 9. November 2018
Erstmals auf Islam Chipsy aufmerksam wurden wir durch seinen aufsehenerregenden Gig bei den Transmusicales 2014 in Rennes. Diesmal begegnen wir dem ägyptischen Musiker in Norwegen, wo er und die Band E. E. K. der kleinen Stadt Tromsø etwa 350 Kilometer nördlich des Polarkreises mit ihrem treibendem Elektro Chaâbi ordentlich einheizen. 
Seit 2006 kombinieren Islam Chipsy und seine beiden Mitstreiter Islam Ta’Ta und Khalid Mando Techno mit orientalischen Klängen. Das Trio holte sich später einen Keyboarder und zwei Schlagzeuger mit ins Boot und versetzt seither unter dem Namen „Islam Chipsy & E. E. K.“ die ägyptische Jugend in Verzückung. Seit etwa zehn Jahren liefern die Musiker mit ihrer Mischung aus Tradition und Moderne den Soundtrack des Kairoer Nachtlebens, wobei sie ihre größten Erfolge während des Arabischen Frühlings feierten. Auch wenn Islam Chipsy und seine Mannen Partymusik machen, ist ihre Arbeit also nicht gänzlich unpolitisch.
Wir haben uns mit Islam Chipsy an der frischen Luft verabredet – auf dem Flachdach eines Gebäudes am Hafen von Tromsø. Das musikalische Energiebündel lässt sich von den skandinavischen Temperaturen nicht im Geringsten beeindrucken … 
Das Insomnia Festival ist Teil des Projekts We are Europe. Islam Chipsy wurde als Beitrag des Festivals Nuits sonores nach Norwegen entsandt.
Aufzeichnung von Oktober 2017 beim Insomnia Festival, Norwegen.

Besetzung und Stab

Produktion :

Les Films Jack Fébus

Land :

Frankreich

Jahr :

2017