Frànçois and the Atlas Mountains in der Pariser Cigale

0 Min.
Verfügbar: vom 6. November 2017 bis zum 6. November 2017
Für ihr Konzert im La Cigale haben sich Frànçois & the Atlas Mountains etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die Bühne der legendären Location wurde für diesen Anlass so umgebaut, dass die Gruppe inmitten der Zuschauer steht. Hinter der Band machen Tänzer die Musik im wahrsten Sinne des Wortes körperlich erfahrbar.  So hat man Frànçois & the Atlas Mountains noch nie erlebt!
Frànçois & the Atlas Mountains sind Meister des verträumten Worldmusic-Pop. Auf ihrem neuen Album „Solide Mirage“ zeigen sich François Marry und seine Mannen allerdings von einer anderen Seite: Die Zeit der Unschuld von Alben wie „Volo Love“ (2011) oder „Piano Ombre“ (2014) ist vorbei, ihre Musik ist schroffer und politischer geworden. 
Auch die Zusammensetzung der Band hat sich verändert: Babe und Petit Fantôme – Mitglieder der ersten Stunde – arbeiten mittlerweile an Soloprojekten. Sie wurden durch David Nzeyimana ersetzt, dem kreativen Kopf der belgischen Formation Le Colisée. Der Neuzugang mit ruandischen Wurzeln passt perfekt zum „Afro-Groove-Pop“ der Band, einer bestens funktionierenden Mischung aus angelsächsischen und afrikanischen Einflüssen mit französischen Lyrics.
Konzertmitschnitt vom 6. November 2017 im La Cigale, Paris.
Foto © Mauro Mélis  

Besetzung und Stab

Produktion :

Sombrero & Co

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Live auf ARTE Concert