Honey Hahs beim Les Inrocks Festival

27 Min.
Verfügbar: vom 30. November 2017 bis zum 24. November 2018
Das Trio Honey Hahs besteht aus Rowan (15), Robin (11) und Sylvie Siddall (9). Sie stammen aus dem Londoner Stadtteil Peckham und gelten als jüngste Entdeckung der angelsächsischen Folk-Szene. Die drei Schwestern kommen den weiten Weg über den Ärmelkanal angereist, um das Festival Les Inrocks mit ihrem Harmoniegesang zu verzaubern.
Nach Shame und Let’s Eat Grandma im Jahr 2016 bestätigen nun die Honey Hahs Corneilles berühmten Sinnspruch: „In edlen Seelen wartet die Tapferkeit nicht auf die Zahl der Jahre“ – schließlich sorgen die drei im Durchschnitt gerade einmal 12 Jahre jungen Damen mit ihrem vermeintlich von Syd Barrett inspirierten Folk für ordentlich Schlagzeilen. Ein guter Grund also, auf die Honey Hahs aufmerksam zu werden, die bei Rough Trade unter Vertrag stehen. Bislang hat das Schwesterntrio erst eine EP herausgebracht: „Ok/Beer Fear“. Die beiden Stücke zeichnen sich durch ihren sanften, poetischen Harmoniegesang, eine schlichte Instrumentierung und das geschwisterliche Zusammenspiel der drei Musikerinnen aus.  In Kürze erscheint ihr Debütalbum, das von Steve Mackey von der Band Pulp produziert wurde, und das klingt ja schon einmal ziemlich vielversprechend. Auf dem Festival Les Inrocks stellen die Honey Hahs ihre neuen Stücke erstmals dem französischen Publikum vor.
Aufzeichnung vom 25. November 2017  aus dem Kunstzentrum La Gaîté Lyrique im Rahmen des Festivals Les Inrocks, Paris.
Foto © Rémy Grandroques

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017