Josman beim Les Inrocks Festival

35 Min.
Verfügbar: vom 6. Dezember 2017 bis zum 23. November 2018
Rap und HipHop, Oldschool und zeitgenössische Einflüsse: In diesem Spannungsfeld bewegt sich Josman, der schon auf eine stattliche Zahl von YouTube-Clips, EPs und Mixtapes blicken kann. Nach „Echecs positifs“ und „Matrix“ ist erst kürzlich ein neues Mixtape mit dem Titel „000$“ erschienen, aus dem auch der eine oder andere Track auf dem Festival Les Inrocks zu hören sein wird.
Josman stammt ursprünglich aus Vierzon, einer Kleinstadt mit etwa 30 000 Einwohnern in der Nähe von Bourges, lebt heute aber im Großraum Paris. Für viele gilt er als einer der Rising Stars des französischen Raps. Dabei zeichnet sich Josman durch eine ausgeprägte Vorliebe für Eklektizimus aus: In jedem seiner Stücke verändert der Künstler die Art zu singen, die Orchestrierung, das ganze musikalische Universum. Diese leicht schizophrene Vorgehensweise geht einher mit einer großen musikalischen Neugier – Josman hört alles und erlaubt sich alles. Eine Freiheit, die der Rapper sich herausnehmen kann, denn alles, was er anfasst, wird zum Erfolg. Der junge Mann umgibt sich allerdings auch mit ausgesprochen talentierten Freunden, zum Beispiel dem Rapper und Producer Eazy-Dew, der bei der Entstehung von „Zero Dollar“ ein wichtiger Weggefährte war.
Aufzeichnung vom 24. November 2017 aus dem Kunstzentrum La Gaîté Lyrique im Rahmen des Festivals Les Inrocks, Paris.Foto © Rémy Grandroques

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017