Künstlerinnen - Tatiana Trouvé kuratiert

27 Min.
Verfügbar vom 03/03/2019 bis 31/05/2019

In jeder Folge der Serie lernen die Zuschauer die weibliche Kunstgeschichte durch die Augen einer bekannten Künstlerin kennen und erleben die Entstehung einer virtuellen Ausstellung. Die Kuratorin dieser Folge ist Tatiana Trouvé. Sie zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Künstlerinnen Frankreichs.

Tatiana Trouvé zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Künstlerinnen Frankreichs. Ihre Arbeiten wurden auf der Biennale in Venedig, in São Paulo und auf zahlreichen Einzelausstellungen weltweit gezeigt. 1968 in Cosenza, Italien, geboren, wuchs sie in Dakar im Senegal auf und lebt heute in Paris. In ihrem Werk, das aus Installationen, Objekten und Zeichnungen besteht, spürt sie dem Verhältnis von Raum, Zeit und Erinnerungen nach. Sie erschafft Situationen, hinter denen sich Geschichten zu verbergen scheinen, die an unser Unterbewusstsein appellieren. Für ihre virtuelle Ausstellung hat Tatiana Trouvé Werke von Heidi Bucher, Liz Magor, Martha Rosler, Beverly Buchanan, Lina Bo Bardi und Maria Martins ausgewählt. Die Dokumentation begleitet den Entstehungsprozess der Ausstellung, die sich aus der Fantasie heraus einen Weg in die virtuelle Realität bahnt. Jede Künstlerin wird in einem kurzen Porträt vorgestellt. Als Hommage an die Architektin Lina Bo Bardi und die Künstlerin Maria Martins, die beide in Brasilien lebten, lässt Tatiana Trouvé in ihrer virtuellen Ausstellung eine tropische Landschaft entstehen, in der die Werke in einen Dialog treten.

Regie :
Claudia Müller
Land :
Deutschland
Jahr :
2018
Herkunft :
NDR
WDR
SR