Metropolis
Barcelona / Jean-Michel Basquiat / Émile Parisien / Ole Scheeren

(44 Min.)
Verfügbar von 04/03/2018 bis 01/06/2018
Live verfügbar: ja
Untertitel für Gehörlose
Metropolenreport Barcelona / „Boom for real“: Jean-Michel Basquiat - Heldengeschichte oder Hype? / Gemälde aus Eis im Großformat - Olaf Otto Beckers Fotos sind erschreckend schön. / Ein Leben für die Musik: Émile Parisien - Mit 35 bereits einer der Großen im Jazz / Sendeschluss in der Schweiz? / Aufregende Architektur für die Zukunft - Ole Scheeren kippt Hochhäuser einfach um.

(1): Metropolenreport Barcelona
Stürmische Zeiten: der Kampf um die Unabhängigkeit spaltet die katalanische Mittelmeer-Perle. 
Es geht ein Riss durch eine der schönsten Städte Europas: Für oder gegen die Abspaltung von Spanien? Der Konflikt reißt Freunde und Familien auseinander. Wie erleben Künstler die Krise? Einige überlegen bereits, Barcelona zu verlassen. Wie Filmregisseurin Isabel Coixet, die sich für die Einheit Spaniens ausspricht und deshalb angefeindet wird.
(2): „Boom for real“: Jean-Michel Basquiat
Heldengeschichte oder Hype? Frankfurt feiert den Maler-Star und ersten schwarzen Künstler im Kunstolymp.
Er war eine Sensation in der Kunstwelt: jung, charismatisch, gut aussehend und produktiv: Das Wunderkind der New Yorker Underground-Kunstszene. Was ist das Geheimnis des Jean-Michel Basquiat? Mit 21 war er Millionär, mit 27 tot. "Metropolis" besucht die Ausstellung in der Frankfurter Schirn Kunsthalle. 
(3): Gemälde aus Eis im Großformat
Olaf Otto Beckers Fotos sind erschreckend schön. Sie zeigen, wie das ewige Eis der Erde unaufhaltsam schmilzt.
Für seine Bilder riskiert der Fotograf sein Leben: Tagelang ist er alleine im Schlauchboot zwischen Eisbergen unterwegs, mit einer riesigen Großbild-Kamera. Sein neues Fotobuch „Ilulissat“ ist in der gleichnamigen Küstenstadt und dem Fjord in Grönland entstanden.
(4): Ein Leben für die Musik, Émile Parisien

Mit 35 bereits einer der Großen im Jazz: Ein Magier am Sopransaxophon.
Er ist ein Star der Jazzszene, preisgekrönt und gibt Konzerte in ganz Europa: Émile Parisien. Die Musik ist seine Sprache. So kommuniziert er mit Jazzlegenden wie Wynton Marsalis oder seinem Altersgenossen Vincent Peirani.    
(5): Sendeschluss in der Schweiz?
Am 4. März entscheiden die Eidgenossen in einer Volksabstimmung über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
„No Billag“ – heißt die Initiative von rechtskonservativen Kreisen, die die Gebühren für die Schweizerische Rundfunkgesellschaft, aber auch Subventionen für private Regionalradios und TV-Stationen abschaffen will. Wie denken Schweizer Künstler darüber? Was bedeutet das  mögliche Aus für das Land und seine Demokratie? Und für Europa? 
(6): Aufregende Architektur für die Zukunft
Architekturstar Ole Scheeren kippt Hochhäuser einfach um und schafft damit vertikale Dörfer ohne oben und unten.
Gerade wurde sein „Guardian Art Center“ in Peking fertiggestellt. Das „Interlace“, seine großflächige Wohnanlage in Singapur, wurde zum „World Building of the Year 2015“ gekürt. Mehr als 1.000 Apartments in umgekippten, aufeinander liegenden Hochhäusern. Ein einzigartiges Projekt. Ist das die Zukunft des Bauens?


Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

HR

Mehr entdecken

  • Bonus und Ausschnitt
Barcelona im Konflikt

12 min

Ole Scheerens aufregende Architektur für die Zukunft

6 min

Sendeschluss in der Schweiz?

7 min

„Boom for real“: Jean-Michel Basquiat

6 min

Émile Parisien, ein Magier am Sopransaxophon

7 min

Gemälde aus Eis im Großformat

7 min