Stadt Land Kunst
André Bretons Martinique / Laos / Las Vegas

38 Min.
Verfügbar von 14/06/2018 bis 13/08/2018
Live verfügbar: ja

Diese Woche: André Bretons surrealistisches Martinique; Laos und die Buddhisten von Luang Prabang; das absolute Muss: Der Las Vegas Strip.

(1): André Bretons surrealistisches Martinique
Die französische Antillen-Insel Martinique liegt zwischen Atlantik und Karibischem Meer. Hier gibt es Sandstrände, tropische Regenwälder und exotische Blumengärten. Im April 1941 kam André Breton, der Papst des Surrealismus, nach Martinique. Hier entdeckte er die inakzeptable Realität des Kolonialismus, begeisterte sich für die üppige Natur und begegnete Aimé Césaire. Er widmete der Insel seine poetische Erzählung „Martinique, charmeuse de serpent“.(2): Laos und die Buddhisten von Luang Prabang
Laos ist ein kleines Land in Südostasien. Seine von üppigen Wäldern geprägte Landschaft ist in weiten Teilen noch unberührt. Im Norden liegt die Stadt Luang Prabang. Das von Bergen eingefasste Schmuckstück am Ufer des Mekong ist seit Jahrhunderten eine Hochburg des Buddhismus.
(3): Das absolute Muss: Der Las Vegas Strip
Kasinos soweit das Auge reicht, eine Armada von Limousinen, gigantische Wasserspiele, ein Meer aus Leuchtreklamen: Auf dem „Strip“, einem 6,8 Kilometer langen Boulevard am Rande von Las Vegas, kann man viel Geld ausgeben … aber nicht nur das!


Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2018

Herkunft :

ARTE F
Bonus und Ausschnitt

André Bretons surrealistisches Martinique - Stadt Land Kunst

14 min

Rettet den Leguan auch Nicht - Stadt Land Kunst

3 min

Laos und die Buddhisten von Luang Prabang - Stadt Land Kunst

13 min

Das absolute Muss: Der Las Vegas Strip - Stadt Land Kunst

6 min