Die Toten von Turin - Staffel 2 (12/12)

2 Min.
Verfügbar von 29/06/2018 bis 12/07/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 6. Juli um 21:05
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Die polizeilichen Ermittlungen führen Valeria Ferro und ihren Kollegen Andrea in das Bergdorf Ceresole, wo die Familie Rocchi eine Jagdhütte besitzt. - Krimiserie (2015) und großer Publikumserfolg in Italien.
Oberkommissarin Valeria Ferro und ihr Team werden zu einer Villa gerufen. Dort ist nach einem Familienfest die Familie Rocchi tot aufgefunden worden. Alles deutet zunächst darauf hin, dass der Familienvater Sandro erst seine Lieben und dann sich selbst hingerichtet hat. Nur der sechsjährige Sohn Samuele hat, versteckt im Kofferraum, die grausame Tat überlebt. Doch der Junge spricht seit dem Geschehen kein einziges Wort mehr und kann den Ermittlern zunächst nicht helfen. Das Kind wird vorübergehend in die Obhut einer seiner Tanten gegeben, die scheinbar bewusst die Arbeit der Ermittler blockiert. Auch ihr Mann, ein Chirurg mit Herz- und Aggressionsproblemen, scheint ein Geheimnis zu haben. Doch schließlich führen die polizeilichen Ermittlungen Valeria und ihren Kollegen Andrea in das Bergdorf Ceresole, wo die Familie Rocchi eine Jagdhütte besitzt. Vor drei Jahren war dort eine junge Schweizer Backpackerin vermisst gemeldet worden. Ihr Vater, der überzeugt davon ist, dass seine Tochter ermordet wurde, sucht immer noch die Gegend nach ihrer Leiche ab. Als Ruggero, ein Schwager der Familie Rocchi, auffällig viele Fragen über die Vermisste stellt, wird deutlich, dass die beiden Mordfälle zusammenhängen könnten. Außerdem muss Valeria während den Ermittlungen Andrea klar machen, dass sie seine Gefühle nicht erwidert – doch stimmt das wirklich? Gleichzeitig beendet die Kommissarin endgültig ihre Beziehung mit ihrem Chef Giorgio, nachdem sie entdeckt, dass er vor 17 Jahren Untersuchungsergebnisse im Mordfall ihres Vaters gefälscht hatte. Sie beschließt, ihre Mutter noch einmal zu konfrontieren, diesmal auf dem Polizeipräsidium – wie sie es mit allen ihren Verdächtigen macht. Eine wahrhafte Nervenprobe für die Ermittlerin, die eine Wahrheit ans Licht bringt, die schrecklicher ist, als Valeria jemals geglaubt hätte.

Kamera :

Ferran Paredes Rubio
Riccardo Topazio

Schnitt :

Davide Miele
Davide Mazzan

Musik :

Corrado Carosio
Pierangelo Fornaro

Produktion :

RAI Fiction
Fremantlemedia Italia

Produzent/-in :

Claudio Corbucci
Anouk Andaloro
Michele Zatta
Lorenzo Mieli

Regie :

Giuseppe Gagliardi

Drehbuch :

Claudio Corbucci
Peppe Fiore
Stefano Grasso

Darsteller :

Miriam Leone
Matteo Martari
Monica Guerritore
Thomas Trabacchi
Riccardo Lombardo
Luca Terracciano
Gigio Albertini
Davide Iacopini
Viola Sartoretto
Crystal Deglaudi
Gianluca Gobbi
Stefania Palmisano
Silvia Degrandi
Maurizio Lombardi
Andrea Bruschi
Thierry Toscan
Umberto Terruso
Laura Locatelli
Nicolò Brondolo
Roberto Sbaratto
Ugo De Los Rios

Kostüme :

Carola Fenocchio

Szenenbild / Bauten :

Maurizio Zecchin

Redaktion :

Virginia Padilla

Land :

Italien

Jahr :

2015

Herkunft :

ARTE F