Kurzschluss - Das Magazin
Schwerpunkt "Liebe und Leidenschaft"

52 Min.
Verfügbar von 01/09/2018 bis 07/09/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Sonntag, 2. September um 00:30
(1) Porträt von Héloïse Pelloquet, Regisseurin der Kurzfilme "Fast erwachsen", "Ruf der Sirenen" und "Herzensangelegenheiten". (2) Zoom – "Kurzschluss" hat Marta Pajek in Cannes getroffen, wo ihr Film "Impossible figures and other stories III" um die Goldene Palme konkurrierte. (3) Postkarte – Regisseur Jean-Baptiste Durand schickt erste Bilder seines neuen Films "Der Playboy".
(1): Herzensangelegenheiten Kurzfilm von Héloïse Pelloquet, Frankreich 2018, Erstausstrahlung Die 16-jährige Maryline ist heimlich bis über beide Ohren in ihren Kollegen Aymeric verliebt, mit dem sie am Hafen arbeitet. Ihr Horoskop hat vorausgesagt, dass sich in Herzensangelegenheiten in dieser Woche einiges tun wird, was ihr Mut gibt. Als sie dann aber einen Touristen, den etwas älteren Jonathan, vor dem Ertrinken rettet, verläuft ihr Abend anders als geplant … Regisseurin Héloïse Pelloquet studierte im Fach Schnitt an der Pariser Filmhochschule La Fémis, wo sie 2014 ihren Abschluss machte. Während ihres Studiums realisierte sie die Kurzfilme „La grande semaine de la reproduction” (2011), „Fugueuse” (2013) und ihren Abschlussfilm „Fast erwachsen” (2014). Nach „Ruf der Sirenen” (2015) ist „Herzensangelegenheiten“ ihr zweiter nichtschulischer Kurzfilm. (2): Porträt – Héloïse Pelloquet Héloïse Pelloquet ist die Regisseurin der viel beachteten Kurzfilme „Fast erwachsen” (2014), „Ruf der Sirenen” (2015) und jüngst „Herzensangelegenheiten“. Alle drei Filme sind stark von ihrer eigenen Jugend beeinflusst, die sie auf der Insel Noirmoutier im Atlantik verbrachte. (3): Impossible figures and other stories III Animationsfilm von Marta Pajek, Polen 2018, Erstausstrahlung Die unerwartete Begegnung von einem Mann und einer Frau in einem Wartezimmer wird zu einem hypnotischen Akt, ein Spiel der gegenseitigen Verführung zwischen Gefallen und Unbehagen. Der Film zeichnet das anziehende und gleichzeitig abstoßende Porträt einer Frau, die fieberhaft die Beziehung zu einem Mann sucht. Der Film lief sowohl auf dem Filmfestival von Cannes als auch dem Trickfilmfestival von Annecy im Wettbewerb. (4): Zoom – Impossible figures and other stories III Marta Pajek ist Grafikerin, Malerin sowie Regisseurin und lebt in Warschau. Sie hat mehrere Kurzfilme realisiert, darunter auch den vielfach ausgezeichneten „Sleepincord“ (2011). "Kurzschluss - Das Magazin" hat sie auf dem Filmfestival von Cannes getroffen, wo ihr Film „Impossible figures and other stories III“ um die Goldene Palme in der Kategorie Kurzfilm konkurrierte. (5): Postkarte – Der Playboy Der Regisseur Jean-Baptiste Durand schickt "Kurzschluss - Das Magazin" eine Postkarte mit ersten Bildern seines neuen Films „Der Playboy“, in dem der Trainer eines Amateur-Fußballclubs in die Disco geht, um dort junge Frauen zu verführen.

Land :

Frankreich

Jahr :

2018

Herkunft :

ARTE F