Philippinen: Dutertes Drogenkampf überfordert Behörden

3 Min. (Bonus)
Verfügbar von 21.09.2017 bis 23.09.2037
Live verfügbar: Ja
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat im Kampf gegen die Drogenkriminalität seit Mitte 2016 mehr als 3.500 Drogenkriminelle töten lassen, mehr als 100.000 Menschen wurden festgenommen. Die Folge: Die staatlichen Einrichtungen sind komplett überfordert und in den Gefängnissen gibt es kaum Platz zum Atmen.

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2017