ARTE Concert - Klassik - 154 Min.

Sendetermine und Verfügbarkeit

Livestream: ja

Online vom 10. Oktober 2017 bis zum 13. Oktober 2018

Das Orchestre Philharmonique de Strasbourg und die Solisten Veronika Eberle und Gautier Capuçon unter der Leitung von Marko Letonja. Auf dem Programm stehen Werke von Ravel, Brahms und Berlioz.

„Frankfurt auf Französisch“: So lautet sowohl das Motto der diesjährigen Buchmesse wie auch des Eröffnungskonzerts der größten Bücherschau der Welt. Das Orchestre Philharmonique de Strasbourg unter der Leitung von Marko Letonja ist nicht nur das älteste Orchester Frankreichs, sondern steht auch für ein Kapitel deutscher Orchestergeschichte: Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts, als Elsass-Lothringen Teil des deutschen Kaiserreiches war, erlebte das Orchester unter Hans Pfitzner und Otto Klemperer eine seiner Glanzzeiten.

Deutsch-französische Brückenschläge prägen den gesamten Abend: In Johannes Brahms’ Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester sind mit Veronika Eberle und Gautier Capuçon zwei international gefeierte Musiker von diesseits und jenseits des Rheins zu erleben. Und parallel zu Maurice Ravels Suite zu „Ma mère l’Oye“ wird der französische Zeichner Grégoire Pont live Illustrationen anfertigen, die animiert und auf Leinwand projiziert werden. 

Besetzung und Stab
  • Dirigent/-in: Marko Letonja
  • Komponist/-in: Maurice Ravel, Johannes Brahms, Hector Berlioz
  • Orchester: Orchestre philharmonique de Strasbourg
  • Regie: Nele Münchmeyer
  • Mit:Veronika Eberle (Violoncello)
    Gautier Capuçon (Violine)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2017
Kommentare (0)