Re: Rundfunkgebühr abschaffen?
Die Schweiz vor der Entscheidung

Verfügbar von 02.03.2018 bis 31.03.2018
Live verfügbar: Ja
Nächste Ausstrahlung : Freitag, 2. März um 19:40

Der Schweizer Rundfunk steht auf der Kippe. Eine Volksinitiative fordert die Abschaffung der Gebühren, mit denen öffentliche Radio- und Fernsehsender bisher finanziert wurden. Am 4. März stimmen die Schweizer über den Entwurf ab. Droht dem öffentlichen Rundfunk das Aus?

Seit Wochen streiten die Eidgenossen über die Zukunft der öffentlichen Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG). Verantwortlich dafür ist die Volksinitiative „No Billag“. Ihr Ziel: Die SRG soll sich über den Markt finanzieren, statt wie bisher über die Gebührengelder, die das Inkasso-Büro Billag eintreibt. Für die Kritiker von „No Billag“ ist die Abschaffung der Gebühren ein Schreckensszenario. Sie befürchten das Ende der politisch unabhängigen Berichterstattung in der Schweiz.
„Re:“ begleitet Befürworter und Gegner eines gebührenfinanzierten Rundfunks während der heißen Phase des Abstimmungskampfes.


Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ZDF