Im Theater Les Bouffes du Nord, wenn Mauern erzählen

29 Min.
Verfügbar von 09/03/2018 bis 31/08/2018
Live verfügbar: ja

Im November 2016 lud Peter Brook Freunde, Weggefährten und Zuschauer zu einem Treffen ins Theater Les Bouffes du Nord in Paris ein. Über drei Tage teilten die Teilnehmer Geschichten, Anekdoten und Erinnerungen aus 40 Jahren von Brooks Theaterschaffen.

Im Rahmen dieses Treffens nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, um in einer intimen und einladenden Atmosphäre über die kreativen Aspekte des Theaters, seine Herausforderungen und seine Beziehungen zu Raum und Zeit zu diskutieren. Drei Tage voller anregender Diskussionen zwischen Schauspielern, Technikern, Fans der ersten Stunde und jungen Entdeckern des Brook’schen Theaters. Jeder Tag widmete sich einem Thema, das dem britischen Regisseur besonders am Herzen liegt: „Das Gehirn, Erforschung einer unbekannten Welt“, „Wie bricht man traditionelle Theaterformen auf?“ und „Entdeckung einer anderen Welt“.

Einer Idee von Peter Brook und Marie-Hélène Estienne folgend versucht „Im Theater ‚Les Bouffes du Nord‘, wenn Mauern erzählen“, diese drei Tage voller Gespräche in Film zu übersetzen. Die Regisseure Mikaël und Gabrielle Lubtchansky verbinden Aufnahmen des Treffens mit Archivmaterial und erlaubt dadurch, in das menschliche Epos einzutauchen, welches das Theater von Peter Brook ausmacht.


Regie :

Gabrielle Lubtchansky
Mikael Lubtchansky

Land :

Frankreich

Jahr :

2017