Das Land der Kalevala

123 Min.
Verfügbar von 11.02.2018 bis 19.03.2018
Live verfügbar: Ja
Die Finnische Nationaloper beteiligte sich mit einer Blockbuster-Produktion, die die Gegenwart und Zukunft des Landes zum Thema hat, an den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag Finnlands. „Land of Kalevala“ ist ein Ballettspektakel von Kenneth Greve. Die Handlung berührt Meilensteine in der finnischen Geschichte und setzt dazu eine Mischung aus verschiedenen Kunstformen ein.
Die Finnische Nationaloper hat weder Kosten noch Mühen gescheut, um anlässlich des 100. Unabhängigkeitstages des Landes ein atemberaubendes Ballettprogramm auf die Bühne zu bringen: eine faszinierende Produktion, die sich mit der Geschichte, aber auch mit der Zukunft Finnlands auseinandersetzt. Das Stück „Land of Kalevala“ von Kenneth Greve feierte am 3. November 2017 Premiere und befasst sich mit Meilensteinen der finnischen Geschichte und Kultur. Der Titel greift das finnische Nationalepos auf, das zu den wichtigsten Werken in finnischer Sprache zählt. Das „Kalevala“ ist ein von Elias Lönnrot im 19. Jahrhundert auf der Grundlage von mündlich überlieferter finnischer Mythologie zusammengestelltes Epos. Die finnische Nation wird in der verspielten, bewegenden und teils etwas verrückten Inszenierung sowohl voller Dankbarkeit gefeiert als auch wachgerüttelt; Kenneth Greve taucht tief in die Seele Finnlands ein. Versteht das Land, woher es kommt? Weiß es, in welche Richtung es in Zukunft gehen möchte? Hat es noch das nötige Stehvermögen, um „sich durch grauen Fels zu graben“, wie ein bekanntes Sprichwort lautet? „Land of Kalevala“ bietet alte Mythen, bekannte Helden, neue Interpretationen und einen umfassenden Blick auf 100 Jahre unabhängiges Finnland. Tuomas Kantelinen und Kenneth Greve sind Dutzende Musikvorschläge für das Programm durchgegangen. Zu hören sind unter anderem Werke von Uuno Klami, Jean Sibelius, Värttinä, Kimmo Pohjonen oder auch große Erfolge der jüngeren Vergangenheit wie „Sandstorm“ des finnischen DJs Darude.

Besetzung und Stab

Darsteller :

Kimmo Pohjonen
Abigail Sheppard
Samuli Poutanen
Jani Talo
Frans Valkama
Arne Estlander

Dirigent/-in :

Nick Davies

Kostüme :

Erika Turunen

Chor :

Chorus of the FNO

Choreographie :

Kenneth Greve

Bühnenbild / Ausstattung / Bauten :

Selene Virtanen

Dramaturgie :

Kenneth Greve
Pirjo Toikka

Licht :

Mikki Kunttu

Orchester :

Orchestra of the FNO

Fernsehregie :

Rami Lindholm

Solo :

Anu Silvasti
Min Chiu
Minna Kinnari

Land :

Finnland

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE
YLE