Xenius: Seltene AaleSind sie noch zu retten?

27 Min.
Verfügbar vom 20/11/2019 bis 18/02/2020
Untertitel für Gehörlose

Kaum ein anderes Tier wandert so weit wie er: Sein Weg führt den Europäischen Aal aus Flüssen bis in die karibische Sargassosee. Inzwischen zählen Aale zu den am meisten bedrohten Fischarten der Welt. Sie werden nicht nur als seltene Delikatesse gefangen, sondern sterben auf ihrer Wanderung in Hindernissen wie Staumauern. "Xenius" fragt: Wie können wir die Aale retten?

Kaum ein anderes Tier wandert so weit wie er: Sein Weg führt den Europäischen Aal aus Flüssen bis in die karibische Sargassosee. Dort paart er sich und stirbt. Schon die Larven machen sich auf den langen Weg über den Ozean zurück nach Europa – ein komplizierter Lebenszyklus. Lange Zeit hat dieses System funktioniert. Die Aalbestände waren zahlreich und stabil. Doch inzwischen zählen Aale zu den am meisten bedrohten Fischarten der Welt. Sie werden nicht nur als seltene Delikatesse gefangen, sondern scheitern und sterben auf ihrer Wanderung in Hindernissen wie Staumauern. Nur künstliche Fischtreppen ermöglichen ihr Aufsteigen in den Flüssen. Bisher misslangen Zuchtversuche und Parasiten machen den Tieren zudem das Leben schwer. Die „Xenius“-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade werden am Staudamm von Arzal in der Bretagne den Weg der jungen Aale verfolgen, ihre wundersame Verwandlung erleben und bei der Bestandsaufnahme mithelfen. Wird es den Forschern gelingen, die Aale zu retten?

  • Moderation :
    • Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ZDF