Xenius
Batterien, Akkus & Co: Neues vom Energiespeicher

26 Min.
Verfügbar von 30/04/2018 bis 28/07/2018
Live verfügbar: ja
Untertitel für Gehörlose
Akkus speichern elektrische Energie, ohne sie funktioniert kaum noch etwas. Die Anforderungen sind hoch: leistungsfähig sollen Akkus sein, schnell ladbar, lange halten und dabei auch noch die Umwelt schonen. Die Realität sieht häufig anders aus. Am Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik der Technischen Universität Braunschweig will "Xenius" mehr über Batterien erfahren.
Über Reichweite, Ressourcenverbrauch und Klimabilanz von Elektroautos wird derzeit diskutiert. Grund sind ihre Akkus. Sie speichern elektrische Energie, ohne Akkus funktioniert kaum noch etwas. Die Anforderungen an Batterien und Akkus sind hoch: leistungsfähig sollen sie sein, schnell ladbar, lange halten und dabei auch noch die Umwelt schonen. Die Realität sieht häufig anders aus. Zurzeit werden Batterien und Akkus vorwiegend in Asien hergestellt und in Europa bestenfalls zu größeren Einheiten zusammengebaut. Doch das könnte sich jetzt ändern. Denn in Deutschland wird nicht nur an den alternativen Batterien der Zukunft geforscht, es werden auch neue Produktionswege entwickelt. Zudem könnte einer der wichtigsten Rohstoffe, das Lithium, zukünftig sogar auch in Deutschland abgebaut und recycelt werden.
An der Battery LabFactory Braunschweig der Technischen Universität Braunschweig wollen Émilie Langlade und Adrian Pflug mehr über Batterien erfahren. Zusammen mit der Verfahrenstechnikerin Ulrike Krewer veranschaulichen sie das Grundprinzip einer Batteriezelle mit Hilfe einer „Zitronenbatterie“. Sie erhalten spannende Einblicke in eine industrielle Produktionsstrecke für moderne Akkus und können selbst die Zelle einer solchen Batterie zusammenbauen.

Moderation :

Emilie Langlade, Adrian Pflug

Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ZDF