Denk mal quer!
Erzwungene Perspektive

(25 Min.)
Verfügbar von 15/04/2018 bis 13/06/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Mittwoch, 23. Mai um 06:45

Das Jugend-Magazin entdeckt die seltsamsten, wunderlichsten und verrücktesten Phänomene – in den Bereichen Kunst, Psychologie und Wissenschaft. In dieser Folge: Die erzwungene Perspektive ist eine Technik, um Objekte größer oder kleiner erscheinen zu lassen ...

(1): Erzwungene Perspektive Die erzwungene Perspektive ist eine Technik, um Objekte größer oder kleiner erscheinen zu lassen. Sie kommt insbesondere in der Fotografie, der Architektur und beim Film zum Einsatz. (2): Der „lebende Teig“ Der „lebende Teig“ ist eine nichtnewtonsche Flüssigkeit, deren Fließverhalten durch Druck beeinflusst werden kann, so dass sie mal fest, mal flüssig erscheint. (3): Der Unendlichkeitsspiegel Werden zwei Spiegel exakt parallel aufgestellt, entsteht eine unendliche Anzahl an Spiegelbildern. (4): Das Nagelbrett Das klassische Fakirbett besteht aus einem rechteckigen Holzbrett mit zahlreichen Nägeln, auf deren spitzen Enden ein Mensch liegen kann. (5): Quer-Denker: Merian C. Cooper Merian C. Cooper und Ishiro Honda sind bekannt für ihre Filme mit riesigen Monstern; ihre Werke gelten als Referenz für das Kaiju-Genre.

Regie :

Cathy Baker

Land :

Australien

Jahr :

2016

Herkunft :

ARTE