Run

(94 Min.)
Verfügbar von 25/04/2018 bis 02/05/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 26. April um 00:15
Run rennt um sein Leben. Gerade hat er den Ministerpräsidenten seines Landes, der Elfenbeinküste, erschossen. In Rückblenden erzählt der Film, wie es zu dieser ungeheuerlichen Tat kam ... - Philippe Lacôtes erster Spielfilm gewann 2012 den ersten Preis des Jerusalem International Film Labs. Er wurde 2014 in Cannes in der Sektion Un Certain Regard gezeigt.
Elfenbeinküste: „Beim Blitz und des Himmels Gewalt, Elefant mach halt!“, ruft Run und erschießt den ivorischen Ministerpräsidenten, bevor er panisch flieht und seine zuvor versteckten Kleider wechselt. Die Regierung führt daraufhin verstärkt Personenkontrollen durch, hat keine Gnade mit der verdächtig gewordenen Zivilbevölkerung; es kommt zu Hinrichtungen. Run taucht unter bei seinem Freund Assa; er hat große Angst. Doch wie kam es zu diesem Ministerpräsidenten-Mord und vor allem dem Elefantenvergleich? Run erzählt seine eigene Geschichte und zeigt in einem Rückblick, wie alles kam. Als Kind wollte Run ein Regenmacher werden und war deswegen viele Jahre lang bei Meister Tourou in der Lehre. Den Spruch, den Run dem Politiker entgegenschleudert, hat er von ihm. Eines Tages werde ein Elefant auftauchen, den umzubringen Runs Aufgabe sei. Als die Bemühungen des Meisters um Regen erfolglos bleiben, verlangt man von Run, seinen Meister zu opfern. Eine Tat, die das Kind nicht übers Herz bringt. Ein anderer köpft Tourou, und Run rennt zum ersten Mal in seinem Leben davon. Auf seiner Flucht rennt er der dicken Gladys direkt in die Arme. Gladys, die Gefräßige, verdient ihr Geld als professionelle Wettesserin. Eine Zeit lang begleitet er sie auf ihre Shows. Ist sie zunächst eine gefeierte Artistin, kippt die Stimmung bald und Gladys wird von Anhängern der patriotischen Bewegung als Ausländerin, die den Einheimischen das Geld aus der Tasche zieht, in Bedrängnis gebracht. Wieder einmal flieht Run. Run lebt in seiner kurzen Lebenszeit viele Leben. Ob als naturverbundener Schamane, politischer Aktivist oder „Bling Bling Money Boy“. Runs Leben ist von diversen Zufällen gezeichnet, denen er sich jeweils widerstandslos hingibt.

Kamera :

Daniel A. Miller

Schnitt :

Barbara Bossuet

Musik :

Sebastian Escofet

Produktion :

Banshee Films, ARTE, Wassakara Procuctions, Diam Production

Produzent/-in :

Banshee Films
Claire Gadéa, Konan Ernest Kouamé, Michel K. Zongo

Regie :

Philippe Lacôte

Drehbuch :

Philippe Lacôte

Darsteller :

Isaach De Bankolé
Abdoul Karim Konaté
Reine Sali Coulibaly
Rasmané Ouédraogo
Abdoul Bah
Alexandre Desane
Stéphane Sebime
Bienvenue Koffi

Autor :

Philippe Lacôte

Land :

Frankreich
Elfenbeinküste

Jahr :

2014

Herkunft :

ARTE F

Mehr entdecken