Metropolis - documenta 14: der NSU-Mord in Kassel

6 Min.
Verfügbar: vom 1. September 2017 bis zum 2. Dezember 2017
Eine Video-Installation auf der documenta zeigt die Untersuchungsergebnisse der Menschenrechtsgruppe "Forensic Architecture“. Sie haben die Umstände des Mordes an Halit Yozgat in Kassel im April 2006 akribisch untersucht und kommen zu dem Schluss, dass der am Tatort anwesende Verfassungsschützer Andreas Temme bei seiner Vernehmung gelogen haben müsse. Ein brisantes Kunstwerk.

Besetzung und Stab

Land :

Deutschland

Jahr :

2017

Bonus und Ausschnitt

Metropolis - documenta 14: der NSU-Mord in Kassel

6 min