Der Zug (2/2)

104 Min.
Verfügbar: Nein
Unter dem Geleitschutz deutscher Offiziere reist der russische Revolutionär Lenin (Ben Kingsley) nach Petrograd. Die Reise ist alles andere als ungefährlich ... - Der 2013 verstorbene Regisseur Damiano Damiani rekonstruierte mit diesem Zweiteiler ein Stück Weltgeschichte. Im Jahr 1989 wurde "Der Zug" in Monte Carlo mit einer Goldenen Nymphe ausgezeichnet.
Während des Aufenthalts in Frankfurt kommt es, als Lenins Anwesenheit bekannt wird, fast zu Ausschreitungen sympathisierender Sozialisten. Dann rollt der Zug weiter durch das von Hunger und Aufruhr geschüttelte Deutschland. Lenin und seine Genossen erreichen nach einigen kleinen Zwischenfällen Schweden. Richtig bedrohlich wird es für ihn und seine Begleiter in dem Augenblick, als sie die russische Grenze überschreiten wollen. Lenin gilt offiziell als Staatsfeind und Verräter. Das erste Zusammentreffen mit den russischen Behörden wird beinahe zum Ende seiner Reise. Kosaken blockieren die Gleise und verlangen seine Auslieferung. Nur seiner überzeugenden Redekunst ist es zu verdanken, dass er und seine Begleiter schließlich doch weiterfahren können. Der Zug nähert sich Petrograd, immer drängender stellt sich die Frage nach dem Erfolg der gefährlichen Mission: Wird Lenin verhaftet? Werden alle im Gefängnis enden? Oder wird die Revolution glücken und mit Lenins Ankunft eine neue Zeit anbrechen?

Besetzung und Stab

Regie :

Damiano Damiani

Drehbuch :

Damiano Damiani
Fulvio Gicca Palli

Darsteller :

Leslie Caron
Ben Kingsley
Dominique Sanda
Paolo Bonacelli
Peter Whitman
Günther Maria Halmer
Robin Lermitte
Timothy West

Land :

Italien
Deutschland
Frankreich

Jahr :

1988