Eurovision Choir of the Year 2017

108 Min.
Verfügbar: 26/07/2017 bis zum 22/07/2018
400 Sänger, neun Chöre, ein Gewinner – am 22. Juli 2017 streiten neun Chöre aus Österreich, Estland, Lettland, Belgien, Deutschland, Slowenien, Dänemark, Ungarn und Wales um den Titel „Eurovision Chor des Jahres“. Der erste Eurovision Choir Contest wird im Rahmen der European Choir Games durchgeführt, die in der lettischen Hauptstadt ausgetragen werden.
Wer wird Eurovision Chor des Jahres 2017? Neun Freizeitchöre aus neun europäischen Ländern treten im Wettbewerb von Interkultur, Organisator der European Choir Games, und der Europäischen Rundfunkunion gegeneinander an. Das sind die Chöre im Wettbewerb:
Der Knabenchor Les Pastoureaux aus Waterloo (Belgien) hat seit seiner Gründung 1974 mit mehr als 1000 Konzerten in Belgien, Europa und weltweit ein internationales Renommee aufgebaut.
Hauptsächlich neuere nordische Chormusik umfasst das Repertoire des Akademisk Kor Århus, des Akademischen Chors von Arhus (Dänemark). Etwa 30 Mitglieder zwischen 20 und 35 Jahren zählt der A-capella-Chor.
Mit einer geschickten Mischung aus höchstem musikalischen Anspruch und guter Unterhaltung hat sich der Jazzchor Freiburg (Deutschland) sich in die Spitzenriege der internationalen Laienchöre gearbeitet. 2002 holte der süddeutsche Chor den ersten Preis bei den World Choir Games 2002 in Korea.
Der Mädchenchor des estnischen Fernsehens  aus Estland gilt als einer der besten Jugendchöre weltweit und überzeugt mit einer Vielzahl von Stilrichtungen zwischen Sakralmusik, Folk, Modern Pop und Jazz.
Der Mädchenschulchor Spīgo aus dem Gastgeberland Lettland feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag.  In der Chorgeschichte kann er auf eine Vielzahl internationaler Auszeichnungen zurückblicken.
Der oberösterreichische Hard-Chor aus Linz hat sich mit großer Akribie den Stilen verschiedener Komponisten und Musikepochen verschrieben.
Carmen manet – der Klang bleibt. So nennt sich der erst 2011 gegründete Frauenchor aus Slovenien, der sich aus aktuellen Mitgliedern und Absolventinnen des Gimnazija  Kranj-Mädchenchors. Der Chor hat bereits mehrere erfolgreiche Solosängerinnen hervorgebracht.
Seit 1980 leitet Lakner Tamás den Männerchor Béla Bartók aus Pécs (Ungarn). Unter ihm sang der Chor in einigen der renommiertesten Konzertsäle der Welt, so etwa im Gewandhaus Leipzig, der Royal Festival Hall London und der Grand Hall in Minneapolis.
Erst kürzlich wurde Côr Merched Sir Gâr, der Mädchenschulchor aus dem westwalisischen Carmarthenshire, zu einem Konzert in der Royal Albert Hall eingeladen. Eine beachtliche Leistung, bedenkt man, dass er erst vor fünf Jahren gegründet wurde und damit der jüngste Chor im Wettbewerb ist.
Die Entscheidung fällt eine illustre dreiköpfige Jury: der britische Komponist John Rutter, Nicolas Fink, Chordirektor des Schleswig-Holstein Festival, und die international gefeierte Mezzosopranistin Elīna Garanča.

Besetzung und Stab

Chor :

Academic Choir of Aarhus
Estonian TV Girls' Choir
Hardchor Linz
Les Pastoreaux
Jazzchor Freiburg
Spigo

Moderation :

Eric Whitacre
Eva Johansone

Land :

Lettland

Jahr :

2017