Sendetermine und Verfügbarkeit

Livestream: ja

Online vom 02. August 2017 bis zum 29. Januar 2018

Die zehn Musiker der Big Band Bixiga 70 stammen aus São Paulo, der größten Stadt Brasiliens. Wie das Orquestra Imperial bringt auch diese Formation frischen Wind in die brasilianische Musik, indem sie traditionelle Rhythmen mit zeitgenössischen Einflüssen kombiniert.

Die Songs von Bixiga 70 sind herrlich schizophren. Die Formation lässt sich von den großen Klassikern lateinamerikanischer und westafrikanischer Musik inspirieren und würzt das Ganze mit westlichen Einflüssen. Das Ergebnis ist eine unwiderstehliche Mischung aus Samba, Cumbia und Carimbo mit Versatzstücken aus Jazz, Electro und Afrobeat. Übrigens schlägt bereits der Name der Band eine Brücke zwischen Afrika und Amerika: Der Name „Bixiga 70“ bezieht sich auf den Namen des Viertels, aus dem die Band ursprünglich stammt – Bixiga – und auf die legendäre Big Band von Fela Kuti: Africa 70.

Im Théâtre Levi-Strauss im Musée du Quai Branly spielen Bixiga 70 Songs aus ihren ersten drei vielversprechenden Alben „Bixiga 70“ (2011), „Occupai“ (2014) und „III“ (2015). Ihr musikalischer Cocktail entfaltet live seine volle Wirkung. Dem Charme der zehn Brasilianer kann niemand widerstehen!

Konzert vom 29. Juli 2017 im Musée du Quai Branly, Paris

Foto © Andre Fossati/Conexao Vivo

Besetzung und Stab
  • Produzent/-in: musée du quai Branly
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
Kommentare (0)