Spielzeiteröffnung des London Symphony Orchestra im Londoner Barbican

113 Min.
Verfügbar: 14/09/2017 bis zum 13/03/2018
Mit der neuen Spielzeit des Londoner Barbican übernimmt Sir Simon Rattle die musikalische Leitung des Orchesters. Zwar ist es bei weitem nicht ihr erstes gemeinsames  Konzert, doch seit seinem Funktionsantritt steht der scheidende Chefdirigent der Berliner Philharmoniker erstmals am Pult des Barbican. Die Welt der klassischen Musik hält den Atem an!
Der Schwerpunkt des Debüt-Konzerts liegt auf der britischen Avantgardemusik. Gleich zu Beginn eine Welturaufführung: Helen Grimes „Fanfare“. Es folgen „Asyla“ von Thomas Adès und das Violinkonzert von Harrison Birtwistle mit dem deutschen Geiger Christian Tetzlaff. Anschließend steht die 3. Sinfonie des schottischen Komponisten Oliver Knussen auf dem Programm. Zum Abschluss erklingen die berühmten „Variations Enigma“, die Edward Elgar Ende des 20. Jahrhunderts komponierte und die damit das älteste Werk an diesem Abend sind.
Programm:
Helen Grime – Fanfare
Thomas Adès – Asyla
Harrison Birtwistle – Violinkonzert
Oliver Knussen – 3. Sinfonie
Edward Elgar - Variations Enigma
Konzertmitschnitt  am 14. September 2017 im Barbican, London

Besetzung und Stab

Produktion :

Les Films Jack Fébus

Dirigent/-in :

Sir Simon Rattle

Orchester :

London Symphony Orchestra

Solo :

Christian Tetzlaff

Land :

Frankreich

Jahr :

2017