Sendetermine und Verfügbarkeit

Livestream: ja

Online vom 11. Juli 2017 bis zum 03. Januar 2018

Mit dem Tastaturkürzel „Alt-J“ erhält man auf einer englischen Mac-Tastatur das Deltazeichen (Δ). Daneben ist „alt-J“ der Name einer der produktivsten britischen Indie-Rock-Bands der letzten Jahre! 

Alt-J besteht aus Joe Newman (Gesang, Gitarre), Gus Unger-Hamilton (Gesang, Keybords) und Thom Sonny Green (Schlagzeug). Gwil Sainsbury, Gitarrist und Mitgründer der Gruppe, hat diese 2014 verlassen.  

2012 veröffentlichte alt-J das Debütalbum „An Awesome Wave“, das mit dem renommierten Mercury Prize für das beste britische Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Weltberühmt wurden die Jungs aus Leeds zwei Jahre später mit „This Is All Yours“, auf dem sie zahlreiche Samples verwendeten. 2017 erscheint ein drittes Album, das wieder zahlreiche experimentelle Indie-Tracks enthält. Inzwischen sind die sorgfältig arrangierten Songs voller Experimentierfreude für viele Fans unverkennbar geworden.

Alt-J brauchten nicht lange, um mit den größten Indie-Stars mithalten zu können. In fünf Jahren schafften sie es zu internationalem Ansehen und erweiterten dabei ständig ihren musikalischen Horizont. Der Beweis: Sie sampelten erst die Stimme der Sängerin Miley Cyrus auf dem Hit Hunger Of The Pine und verwendeten dann Iggy Pops raue Reibeisenstimme in ihren neuen Titel In Cold Blood.

Das Erscheinen ihres dritten Albums „Relaxer“ ist eine hervorragende Gelegenheit, die eingängigen Popmelodien von alt-J (wieder) zu entdecken.

Foto © Pierre Bourdel 

Besetzung und Stab
  • Produzent/-in: La Blogothèque
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
Kommentare (0)