Eine Nacht in Venedig

3 Min.
Verfügbar: vom 6. Dezember 2017 bis zum 5. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Mittwoch, 6. Dezember um 21:40
Nach dem Erfolg von "Eine Nacht in Florenz" im letzten Jahr hat sich der italienische Filmjournalist Alberto Angela nun in die schillernde Lagunenstadt Venedig begeben, um jenseits vom Touristenrummel die nächtlich stille Stadt, ihre Geschichte und ihre Künste zu erkunden. Entstanden ist ein kurzweiliges Porträt der Serenissima.
Venedig, die Lagunenstadt mit ihren wasserumspülten Palästen, den mehr als 400 Brücken und rund 3.000 Gässchen, der mondänen Piazza San Marco und ihren unzähligen Kunstschätzen ist ein urbanistisches Weltwunder. Mit morbidem Charme und eleganter Prächtigkeit, unwirklich glänzend und morsch zugleich, ähnelt sie einer glamourösen Filmkulisse. Die vom Untergang bedrohte Serenissima zieht seit Jahrhunderten Reisende aus der ganzen Welt an, die Venedig regelrecht heimsuchen. Diese Dokumentation führt mit hochkarätigen Bildern durch ein stilles, ein menschenleeres Venedig, wie man es heutzutage kaum noch erleben kann. Der italienische Filmjournalist Alberto Angela beginnt seinen nächtlichen Spaziergang auf der Piazza San Marco, führt in den Markusdom, in den Dogenpalast, zur Seufzerbrücke und in die berüchtigten Kerker. Er begibt sich nach Torcello, der Keimzelle Venedigs, erzählt im Arsenal, der einstigen Schiffswerft und Flottenbasis, von der mächtigen und glanzvollen Seerepublik Venedig und deren Blütezeit, als die Künste, die Geschäfte, aber auch Intrigen und das Glücksspiel florierten. Von hier aus brach Marco Polo zu seinen Entdeckungsreisen nach China auf. Auch die Begegnung mit weiteren berühmten Söhnen Venedigs wie dem Schriftsteller und Herzensbrecher Giacomo Casanova, dem Komödiendichter Carlo Goldoni und dem Maler Jacopo Tintoretto ist unverzichtbar. Ebenso Vittore Carpaccios Ursula-Zyklus in den Gallerie dell'Accademia, aus nächster Nähe betrachtet. Mit venezianischen Klängen im legendären Teatro La Fenice endet dieser unterhaltsame, kunsthistorische Streifzug durch diese auf der Welt einzigartige Stadt.

Besetzung und Stab

Regie :

Gabriele Cipollitti

Moderation :

Alberto Angela

Land :

Italien
Frankreich

Jahr :

2017