Sieben Seiten der Wahrheit (1/6)

(55 Min.)
Online verfügbar: Nein
Live verfügbar: nein
Audiodeskription
Als der Börsenmakler Joe seinen Sohn Sam von der Schule abholen will, ist der verschwunden. Voller Panik rufen er und seine Frau alle Bekannten und die Polizei an. Am Abend taucht Sam dann völlig unbeschadet wieder auf. Was war geschehen? Die australische Serie (2016) bringt sukzessive die Wahrheit ans Licht. Nach dem gleichnamigen Roman von Elliot Perlman.
Der Börsenmakler Joe Marin bleibt übers Wochenende allein mit seinem siebenjährigen Sohn Sam, da seine Frau Anna auf Geschäftsreise geht. Bei der Arbeit bemüht sich Joe mit seinem Kollegen Mitch um die Unterstützung des einflussreichen Investors Don Sheere für einen riskanten Deal. Joes Sekretärin informiert ihn, er solle seinen Sohn eine Stunde später als geplant von der Schule abholen. Dort angekommen, ist Sam nicht aufzufinden. Joe kontaktiert Freunde und schließlich seine Frau Anna. Keine Spur von Sam. Joe ist außer sich vor Panik. Die Polizei wird informiert. Endlich erreicht auch Joes Frau Anna die Schule. Am frühen Abend erhalten die Polizeibeamten einen Hinweis. Wenig später halten Anna und Joe ihren Sohn wohlbehalten in den Armen. Auf dem Revier erfahren die Eltern, dass Sam die letzten Stunden bei Simon Heywood, dem Universitätsfreund von Anna, verbracht hat. Simon behauptet, den Jungen auf Annas Bitte hin abgeholt zu haben. Doch Anna sagt aus, mit Simon seit Jahren keinen Kontakt mehr gehabt zu haben. Bei Simon war die junge Prostituierte Angela, die die Polizei verständigte. Die Polizei findet heraus, dass Joe ein regelmäßiger Kunde „Angéliques“ ist. Aber wieso wurde Sam entführt?

Kamera :

Bonnie Elliott

Schnitt :

Rodrigo Balart

Musik :

Stephen Rae
Jonathan Wilson

Produktion :

Matchbox Pictures

Regie :

Glendyn Ivin

Drehbuch :

Jacquelin Perske

Darsteller :

Hugo Weaving
Xavier Samuel
Alex Dimitriades
Leeanna Walsman
Susie Porter
Anthony Hayes
Andrea Demetriades
Harrison Molloy
Sarah Peirse
Andrew McFarlane

Autor :

Elliot Perlman

Kostüme :

Cappi Ireland

Szenenbild / Bauten :

Jo Ford

Redaktion :

Virginie Padilla

Ton :

Colin Jones

Land :

Australien

Jahr :

2016

Herkunft :

ARTE F