Ad Vitam (1/6)

56 Min.
Verfügbar vom 02/11/2018 bis 07/12/2018
Live verfügbar: ja
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Gerade als die Menschheit glaubt, die Unsterblichkeit erreicht zu haben, werden sieben tote Minderjährige aufgefunden. Ihr kollektiver Selbstmord stellt den Ermittler Darius vor ein Rätsel. Handelt es sich um einen Akt der Gruppe SAUL, die die Unsterblichkeit ablehnt? - Thomas Cailleys "Ad Vitam" (2018) feierte bereits vor der Fernsehpremiere Erfolge ...
Der Tod ist besiegt! Dank einer neuartigen Technik der Regenerierung altert der Mensch nicht mehr. Nicht alle sind mit dieser Manipulation der Natur einverstanden, und kollektiver Selbstmord wird zum Zeichen des Widerstands einer unmündig gehaltenen Jugend. Als eines Morgens sieben tote Minderjährige gefunden werden, geht man schnell von einem Gemeinschaftssuizid aus. Vor zehn Jahren erlebte das Land eine Welle von Terrorakten dieser Art und man befürchtet eine Wiederholung. Um der Sache näher auf den Grund zu gehen, schickt der polizeiliche Ermittler Darius eine Überlebende dieser Selbstmordversuche, Christa, undercover in eine Gemeinschaft, die für ihre regenerierungsfeindliche Haltung bekannt ist. Darius holt sie aus dem Jugendheim, in dem sie seither wohnen musste, damit sie in der Szene wieder Fuß fassen kann. Als Christa bei einer Feier einen alten Bekannten von SAUL sieht, kann sie es kaum glauben …

Regie :

Manuel Schapira
Thomas Cailley

Drehbuch :

Thomas Cailley
Sébastien Mounier

Produktion :

Kelija
ARTE F

Produzent/-in :

Katia Raïs

Kamera :

Yves Cape

Schnitt :

Camille Toubkis

Musik :

HiTnRuN

Mit :

Yvan Attal (Darius Asram)
Garance Marillier (Christa Novak auch Nora)
Anne Azoulay (Béat)
Niels Schneider (Virgil Berti auch Caron)
Victor Assié (Théo Lesky)
Rod Paradot (Léonard Ader auch Linus)
Aurélia Petit (Oberst Han)
Adel Bencherif (Elias Azuelo)

Kostüme :

Karine Charpentier

Szenenbild / Bauten :

François Gila Girard

Redaktion :

Adrienne Fréjacques

Ton :

Jérôme Chenevoy
Vincent Cosson
Jon Goc
Sébastien Jeannot

Land :

Frankreich

Jahr :

2018

Herkunft :

ARTE F
Bonus und Ausschnitt

Ad Vitam - Trailer

1 min