Fårö, Ingmar Bergmans ganz persönliches Schweden
Stadt Land Kunst

Bonus (13 Min.)
Verfügbar vom 29/05/2017 bis 29/05/2019
Live verfügbar: ja
Ein paar Kilometer nur trennen die schwedische Schafsinsel Fårö vom Archipel Gotland. Vom Meer aus gesehen wirkt Fårö wie ein einziger Fels- und Geröllhaufen. Doch die Insel ist mit Wald bewachsen und von sanften Wiesen überzogen, auf denen Schafe weiden. 1960 kam der schwedische Filmregisseur Ingmar Bergman zunächst widerstrebend zum ersten Mal nach Fårö,: Seine Produktionsfirma hatte ihm aus Kostengründen geraten, seinen Film „Wie in einem Spiegel“ auf dem schwedischen Eiland zu drehen statt auf den ursprünglich von ihm vorgesehenen Orkney-Inseln. Fårö wurde später Bergmans persönlicher Rückzugs- und schließlich auch Sterbeort.

Land :

Frankreich

Jahr :

2017