Honey Dijon bei den Eurockéennes

75 Min.
Verfügbar: vom 27. November 2017 bis zum 8. Juli 2018
Wer in Chicago geboren ist, gelangt irgendwann zwangsläufig mit der House-Kultur und dem Nachtleben in Berührung. So auch Honey Dijon, deren ganzes Leben von Musik bestimmt ist – zuerst verfiel sie dem R‘n‘B, später dem Charme der elektronischen Tanzmusik. In den 90ern kehrte sich die Situation um: Nun war es Dijon, die den Rhythmus im Leben der Clubgänger auf der ganzen Welt bestimmte.
Als Schülerin von Derrick Carter und Danny Tenaglia bewegt sich Honey Dijon spielend einfach zwischen House und Techno mit gelegentlichen Ausflügen in den Disco- und Pop-Bereich. Das Ergebnis sind meisterhafte Sets, sexy und feinfühlig. Alle Sinne sind wach, wenn diese Schönheit auflegt, die dem Publikum keine Atempause gönnt. Der Erfolgt gibt ihr Recht: Mittlerweile tritt die DJane in den gehyptesten Clubs des Planeten auf.
Als Modeliebhaberin ist Honey Dijon bei so gut wie jeder Fashion Week mit dabei – sei es auf den Sitzen neben dem Laufsteg oder hinter den Plattentellern bei den Aftershow-Partys. Ihre Begeisterung für Ästhetik, ihre Schönheit à la Grace Jones und ihre genreübergreifenden Sets machten sie zu einer bedeutenden Ikone der LGBTIQ-Community. In dieser Funktion heizt sie seit einigen Jahren den Queer-Partys auf der ganzen Welt gehörig ein.Foto © Gwendal Le Flem

Besetzung und Stab

Produzent/-in :

Séquence SDP

Land :

Frankreich

Jahr :

2017