Explosions in the Sky bei den Eurockéennes

74 Min.
Verfügbar: 09/07/2017 bis zum 07/01/2018
Die vier Texaner von Explosions in the Sky entführen zu einer kosmischen Reise, bei welcher der Zuhörer von einem Instrumentalstrom aus geschichteten Gitarrenmelodien, Basslinien und Ambient-Übergänge mitgerissen wird. 
„Wanted: Sad, Triumphant Rock Band“ (Deutsch: „Suche traurige triumphale Rockband“). Aus Langeweile klebte der aus Rockford (Illinois) stammende Chris Hrasky, damals frisch an der Universität Texas immatrikuliert, diese Anzeige an den Aushang eines Austiner Plattengeschäfts. Munaf Rayani, Mark Smith und Michael James, drei befreundete Musiker aus Midland, die sich vier Jahre zuvor in Austin niedergelassen hatten, stießen auf die Botschaft und trafen den einsamen Studenten. Wenige Monate später war Explosions in the Sky geboren.
Mit ihren Alben und Soundtracks für Filme und TV-Serien haben sich Explosions in the Sky als Ambient- und Progressive-Postrock-Band inzwischen weitreichend bekannt gemacht. 2011 erntete ihr fünftes Opus, die LP „Take Care, Take Care, Take Care“, das Lob der Kritik. Danach komponierte die Band mehrere Jahre lang vorrangig Filmmusik. Erst 2016 erschien ihr sechstes Album „The Wilderness“.
Ihr Auftritt bei den Eurockéennes zeigt einmal mehr, in welch kreativem Fahrwasser Explosions in the Sky unterwegs ist.
Foto © Gwendal Le Flem

Besetzung und Stab

Produzent/-in :

Séquence SDP

Land :

Frankreich

Jahr :

2017