Group Doueh & Cheveu aux Eurockéennes

63 Min.
Verfügbar: vom 12. Juli 2017 bis zum 8. Januar 2018
Man nehme den chaotischen Post-Punk-Garage-Rock des französischen Trios Cheveu und mische es mit den sahrauischen Klängen der Elektrogitarren und Keyboards von Doueh –heraus kommt Group Doueh & Cheveu.
Group Doueh & Cheveu entstand aus der Begegnung zwischen Group Doueh, der punkigsten aller sahrauischen Bands, und dem französischen Garage-Punk-Trio Cheveu.
Group Doueh schöpft aus dem traditionellen Hassania-Repertoire und besitzt in der Westsahara bereits Kultstatus. Der Formation um Bandleader und Gitarrist Selmou „Doueh“ Baamar gehören neben diversen Musikern auch Douehs Frau Halima und sein Sohn El Waer an. Mit Aufnahmen für das Label Sublime Frequencies kam der internationale Durchbruch; seitdem wächst die Bekanntheit der Band, die inzwischen mit Musiklegenden wie Tony Olapido Allen die Bühne teilt.
Cheveu ist eine Band aus Bordeaux. Die Musik des Trios ist aggressiv, nervös und zugleich verspielt, mit klarer Punk-Rock-Tendenz, aber auch Einschlägen von Psychedelic-Electro, Indus und No Wave. Die Musiker sind immer offen für neue Projekte, Begegnungen und Featurings. Als der französische Journalist Jacques Denis ihnen anbot, bei einem Konzertprojekt „in Residence“ in der marokkanischen Wüste mitzumachen, sagten sie spontan zu. Der nächste Schritt war, die beiden Musikwelten miteinander zu vereinbaren: den Elektro-Punk der Franzosen und die mystisch-elektrische Musik der Sahrauis.
Die Fusion führte zu einem erfreulich chaotisch-psychedelischen Musikerlebnis, bei dem keine der Bands ihr musikalisches Erbgut aufgeben musste. Verewigt wurde es auf dem einzigartig unkonventionellen Album „Dakhla Sahara Session” – ein wahrer Klangstrudel, eingespielt in zwei Wochen in der sengenden Hitze der Sahara und erschienen beim Label Born Bad Record. Die Sounds der beiden Bands treten jeweils wechselseitig in den Vordergrund – ein toller „Culture Clash“ für alle Wüstenrockfans! 
Foto © Gwendal Le Flem

Besetzung und Stab

Produzent/-in :

Séquence SDP

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Live auf ARTE Concert