Fotografen auf ReisenTansania - Enkais Söhne

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

26 Min.
Verfügbar vom 29/10/2019 bis 03/01/2020
Die Kisongo, die zum großen Stamm der Massai zählen, leben als Hirten und Krieger im Norden von Tansania am Fuße eines heiligen Vulkans. Fotograf Christophe kam vor 25 Jahren zum ersten Mal nach Afrika und entdeckte dieses außergewöhnliche Volk. Heute ist er noch einmal zurückgekehrt, um die Zeremonie zum Schritt ins Erwachsenenleben und ihre Vorbereitung zu fotografieren.

Ob bei den Q'eros in Peru, den Hadzabe in Tansania, den Kalapalo in Brasilien oder den Kaluli in Papua-Neuguinea – die schönsten Fotodokumentationen traditioneller Gesellschaften entstehen aus der besonderen Liebe eines Fotografen zu einem entlegenen Ort dieser Erde.
Die Kisongo, die zum großen Stamm der Massai zählen, leben als Hirten und Krieger im Norden von Tansania am Fuße eines heiligen Vulkans. Der Ol Doinyo Lengai – zu Deutsch: Gottesberg – ist noch überaus aktiv und verändert mit seinen Eruptionen immer wieder das Leben der Menschen und ihre Umwelt. In einigen Tagen vollzieht einer der Jungen den Schritt ins Erwachsenenleben und wird zum „Moran“: zum Krieger. Ab dann ist es seine Aufgabe, sich um den Schutz von Land und Viehbestand zu kümmern. Fotograf Christophe kam vor 25 Jahren zum ersten Mal nach Afrika und entdeckte dieses außergewöhnliche Volk. Heute ist er noch einmal auf diesen Kontinent zurückgekehrt, um die Zeremonie und ihre Vorbereitung zu fotografieren.


  • Regie :
    • Nicos Argillet
  • Land :
    • Kanada
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2017
  • Herkunft :
    • ARTE F