Südkorea - Im Wald und am Wasser (2/2)

44 Min.
Verfügbar: vom 14. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2017
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 14. Dezember um 18:35
Die zweiteilige Naturdokumentation führt in faszinierenden Bildern in die Provinz Chungcheongbuk-do im Zentrum Südkoreas. Sie vereint außergewöhnliche Beobachtungen von Tieren mit kontemplativen Aufnahmen der unberührten Natur. Teil 2: Nun ist die heiße Jahreszeit vorbei, der Winter rückt näher ...
Die zweiteilige Naturdokumentation führt in faszinierenden Bildern in die Provinz Chungcheongbuk-do im Zentrum Südkoreas. Das Gebiet ist vor allem gebirgig und ist die einzige Provinz Südkoreas ohne Zugang zum Meer. Mitten im Wald an einem Seeufer tragen Rotschwanzmännchen heftige Kämpfe miteinander aus. Ein Jahr lang bewohnen Männchen und Weibchen das gleiche Revier und ziehen gemeinsam ihre Jungen auf.
Der Weißrückenspecht fängt Würmer und Larven mit seiner schmalen Zunge, die bis zu 25 Zentimeter lang sein kann. Fledermäuse sausen mit Geschwindigkeiten von bis zu 85 Stundenkilometern zwischen den Zweigen hin und her. Vier bis sechs Wochen lang säugen die Weibchen ihren Nachwuchs und lassen ihn keinen Augenblick allein: Im Flug krallen sich die Jungtiere am Bauch der Mutter fest. Sobald die Jungen etwas größer sind, werden sie in den „Kindergarten“ der Fledermauskolonie gebracht, einen windgeschützten, warmen und sehr feuchten Ort.
Flughörnchen sind nachtaktive Tiere mit außergewöhnlich gutem Sehvermögen. Mit ihren spitzen Krallen können sie selbst in der Vertikalen blitzschnell klettern, und dank ihrer Flughaut gleiten sie zwischen den Bäumen durch die Luft. Eine Kohlmeise fliegt wendig zwischen verzweigten Ästen hindurch, auf der Flucht vor einem Greifvogel. Ein Ahorn verteilt seine Samen. Den ganzen Sommer über war der Wald von Vogelgezwitscher erfüllt. Nun ist die heiße Jahreszeit vorbei, der Winter rückt näher.

Besetzung und Stab

Regie :

Yeon-Kyu Lee

Land :

Südkorea

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F