Granada, Lorcas verratene Liebe
Stadt Land Kunst

12 Min. (Bonus)
Verfügbar von 01.05.2017 bis 01.05.2019
Federico García Lorca wuchs im farbenfrohen, sinnlichen Granada auf. Die Türme der Alhambra und die nach Jasmin duftenden Gassen im Viertel Albaicín auf den Hügeln der Stadt haben sein Werk geprägt und ihn stark inspiriert. Die Stadt war seine Muse. Mit befreundeten Musikern konnte er hier nach dem Sonnenuntergang seine Homosexualität leben, ohne sich verstecken zu müssen. 1936, nach Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs, wurde Lorca wegen seiner republikanischen Gesinnung von Francos Schergen in Granada erschossen.

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017