Peter Eötvös | Multiversum
Konzert für zwei Orgeln und Orchester

40 Min.
Live verfügbar: ja
Das hr-Sinfonieorchester und die Solisten Iveta Apkalna und László Fassang interpretieren unter der Leitung von Peter Eötvös "Multiversum - Konzert für zwei Orgeln und Orchester".
Mit „Multiversum“ beweist Peter Eötvös einmal mehr sein besonderes Interesse an naturwissenschaftlichen Erkenntnissen im Allgemeinen und über das Weltall im Speziellen. Wiederholt hat er in Gesprächen erwähnt, dass gerade die Theorien des US-amerikanischen Mathematikers und Physikers Edward Witten, dessen Arbeiten über Gravitation und mehrdimensionale Zeit sowie über die Verbindung von Quantenmechanik und Relativitätstheorie einen immensen wissenschaftlichen Erkenntnissprung versprechen, ihn sehr beeindrucken. Und so manche Raum-Klang-Konstellation wie auch die zuweilen einander überlappenden Zeitverlaufskurven in den drei Sätzen von „Multiversum“ verdanken sich der Reflexion über Wittens Positionen. Mit seinen drei im Raum verteilten Klangquellen – Konzertorgel, Hammond-Orgel und Orchester – schafft Eötvös hier seine ganz eigenen akustischen Parallel-Universen – mit Dehnungen und Stauchungen, Räumen in Räumen und Zeiten neben Zeiten. 

Land :

Deutschland

Jahr :

2017