Snapshots: Esmerine
The Neighbourhoods rise, A river runs through this city

13 Min.
Verfügbar: vom 9. Mai 2017 bis zum 8. Mai 2018
Gegründet wurde die Band von Bruce Cawdron (Godspeed You! Black Emperor/Set Fire to Flames) und der nicht minder umtriebigen Rebecca Foon (ehemals Thee Silver Mt. Zion/Set Fire to Flames). Mittlerweile gehören auch Jamie Thompson und Brian Sanderson dazu. 
Im Zentrum der Kompositionen von Esmerine stehen Schlagzeug- (Cawdron) und Cello (Foon). Ein Post-Punk also, der sich freimacht vom Gitarrenzwang und sich eher in Richtung moderne Kammermusik bewegt. Die beiden Alben „La Lechuza“ (2011) und „Dalmark“ (2013) wurden von Liebhabern minimalistischer Sounds ausgiebig gefeiert. Mit „Lost Voices“, das sie in intimer Atmosphäre im Pariser Konzertsaal Espace B vorstellen, knüpfen Esmerine nun an diesen Erfolg an.  

Besetzung und Stab

Produzent/-in :

La Blogothèque

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Live auf ARTE Concert