Wiener Abend mit dem Orchestre de Paris

44 Min.

ARTE lädt zum Wiener Abend in der Philharmonie de Paris: Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock präsentiert das Orchestre de Paris ein unterhaltsames Programm mit den schönsten Walzern der österreichischen Hauptstadt. Begleitet werden die Musiker von der Sopranistin Annette Dasch und dem Tenor Cyrille Dubois, die das Publikum dazu auffordern, ihrer Lieder mitzutanzen.

Musikalischer Streifzug durch das deutsch-französische Operetten-Repertoire: Am 8. Juni 2017 wurde in der Philharmonie de Paris ein besonderes Konzertprogramm geboten: Nach dem Vorbild der berühmten Londoner Proms stellte der Dirigent Thomas Hengelbrock ein unterhaltsames Programm zusammen, das einen leichten Zugang zur klassischen Werken bietet. Gemeinsam mit zwei wunderbaren Solisten – der Sopranistin Annette Dasch und dem Tenor Cyrille Dubois – spielt das Orchestre de Paris die beliebtesten Walzer aus berühmten Operetten. Der Zuschauerraum der Philharmonie verwandelte sich in einen Ballsaal, als Thomas Hengelbrock das Publikum mit Klängen von Strauss-Walzern vor die Bühne lockte und zum Tanzen animierte. Anschließend traten die beiden Sänger abwechselnd auf die Bühne und gaben mal solo, mal im Duett Operettenlieder von Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Jacques Offenbach zum Besten.

Regie :

Julien Condemine

Mit :

Cyrille Dubois (Tenor)
Annette Dasch (Sopran)

Komponist/-in :

Johann Strauss
Franz Léhar
Jacques Offenbach
Charles Lecocq
Emmerich Kálmán

Dirigent/-in :

Thomas Hengelbrock

Orchester :

Orchestre de Paris

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F