Auf der Spur der EdelsteineSri Lankas Saphire

26 Min.
Verfügbar vom 24/07/2019 bis 28/09/2019

Sri Lanka ist nach wie vor einer der größten Edelsteinproduzenten der Welt und bekannt für die kostbaren blauen Saphire. Dem Saphir werden viele positive Wirkungen zugeschrieben: Er soll Reisende beschützen, Blitze abhalten und seinem Besitzer Frieden bringen. Die 18 Millionen Menschen im multireligiösen Sri Lanka pflegen eine enge Beziehung zu diesem Edelstein.

Sri Lanka ist eine Insel, deren Geschichte seit der Antike mit einem Edelstein verbunden ist, dem Saphir. Heute ist Sri Lanka einer der größten Edelsteinproduzenten der Welt: Der südlich von Indien gelegene Inselstaat verfügt über kostbare Vorkommen von Mondstein, Rubin, Zirkon, Granat und vor allem Saphir. Bevor er zu Schmuck verarbeitet wird, hat der Saphir bereits über Jahrmillionen unter der Erde geschlummert. Der Handel mit den Edelsteinen ist ein blühendes Geschäft. Um die Steine ranken sich viele Vorstellungen, die sich je nach Religion unterscheiden. Die Hindus sind von der heilenden Wirkung des Saphirs überzeugt; kaum eine buddhistische Zeremonie verläuft ohne Edelsteine. Der Vertrieb wiederum ist Sache der muslimischen Bevölkerung Sri Lankas. Wahrzeichen des Landes ist der blaue Saphir, der kostbarste aller Saphire. Der Gemmologe Patrick Voillot erklärt die Beschaffenheit des Steins. Er demonstriert sämtliche Schritte der Gewinnung und Verarbeitung: vom Schürfen des Rohmaterials bis zum Schliff, der daraus ein Juwel macht, das bei Schmuckhändlern in aller Welt begehrt ist.

  • Regie :
    • Laurent Sardi
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ARTE F