Der junge kubanische Film

14 Min.
Verfügbar: 14/10/2017 bis zum 14/10/2027

„Kurzschluss“ besucht die Internationale Film- und Fernsehhochschule Kuba (EICTV). Wie wirkt sich die politische Situation auf das Filmschaffen aus? Filmstudenten und bekannte Regisseure wie Fernando Perez geben Einblick in ihre tägliche Arbeit.
Es sind Zeiten des politischen Wandels in Kuba: Fidel Castro ist seit nunmehr knapp einem Jahr tot, die Annäherung an die USA ist seit Trumps Wahl ins Stocken geraten und die kubanische Revolution jährt sich bald zum 60. Mal. Doch wie ist es, in einem solchen Land Filme zu machen? Filmemacher Jens Schillmöller hat vor einigen Jahren an der internationalen Filmhochschule in Kuba studiert. Für Kurzschluss ist er auf die Insel zurück gereist, um Studenten, sowie unabhängige und etablierte Filmemacher zu treffen und von ihnen zu erfahren:  Welche filmischen Formen finden die Regisseure, um ihre Geschichten zu erzählen? Wie finanziert man Filme in einem sozialistischen Staat? Und wohin wird sich die kubanische Filmlandschaft in Zukunft entwickeln?

Besetzung und Stab

Kamera :

Timm Lange

Produzent/-in :

Daniela Thiel Film

Autor :

Jens Schillmöller

Land :

Deutschland

Jahr :

2017