"Erfolgreiche Frauen werden oft böse beäugt"
Interview einer Nobelpreisträgerin

23 Min.
Verfügbar von 19.12.2017 bis 21.12.2040
Christiane Nüsslein-Volhard forscht für ihr Leben gern. 1995 bekam die Genetikerin den Nobelpreis für Medizin. Sie ist überzeugt, dass Frauen in der Forschung genauso viel schaffen können, wie Männer. Von Gender-Forschung hält sie jedoch nichts.
Mit ihrer Stiftung unterstützt sie Frauen, die Kinder und Karriere unter einen Hut bringen wollen. Nur 33% der Forscher europaweit sind Frauen. Rebecca Donauer und Cécil Thuillier haben sie in Tübingen getroffen.

Besetzung und Stab

Land :

Frankreich

Jahr :

2017