Orchestre de Chambre de Lausanne und Antoine Tamestit
unter der Leitung von Bertrand de Billy

(89 Min.)
Verfügbar von 22/12/2017 bis 11/06/2018
Live verfügbar: ja

Unter der Leitung von Bertrand de Billy präsentiert das Orchestre de Chambre de Lausanne mit dem Bratschisten Antoine Tamestit ein Programm, das von Richard Strauss bis zum selten aufgeführten Rhapsodie-Konzert des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů reicht. Der Abend schließt mit einer Orchesterfassung von Haydns „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“.

Bohuslav Martinůs „Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester“ ist eines der wichtigsten Werke für Bratsche überhaupt. Der tschechische Komponist schrieb es 1952 voller Heimweh im US-amerikanischen Exil – in gerade einmal vier Wochen.

Das poetische Meisterwerk wird von Antoine Tamestit, einem der bemerkenswertesten Bratschisten der jungen Generation,  interpretiert. Der brillante Kammermusiker, der 2007 bei den Victoires de la musique als „Révélation instrumentale de l’année“ (Neuentdeckung des Jahres – Instrumentalmusik) gefeiert wurde, spielt mittlerweile in der Profiliga und tritt auf zahlreichen Festivals wie den Folles Journées de Nantes auf. Dort stand er unter anderem mit namhaften Musikern wie Gidon Kremer, Gautier und Renaud Capuçon, David Geringas, Nicholas Angelichou und Natalia Gutman auf der Bühne.

Antoine Tamestit liefert gemeinsam mit dem Orchestre de Chambre de Lausanne, das in dieser Spielzeit sein 75-jähriges Bestehen feiert, unter der Leitung von Bertrand de Billy eine großartige Interpretation von Martinůs Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester.  

Auf dem Programm:

Richard Strauss

Serenade für 13 Bläser, Op. 7, TrV 106

Bohuslav Martinů

Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester, H. 337

Joseph Haydn

Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze, Hob. XX:1a, Orchesterfassung


Darsteller :

Antoine Tamestit

Dirigent/-in :

Bertrand de Billy

Komponist/-in :

Joseph Haydn
Bohuslav Martinů
Richard Strauss

Orchester :

Orchestre de Chambre de Lausanne

Land :

Schweiz
Frankreich

Jahr :

2017