Große Reden: Martin Luther King
I Have a Dream

11 Min.
Verfügbar vom 30/06/2017 bis 30/06/2020
Live verfügbar: ja
Dürfte man nur eine große Rede der Weltgeschichte auswählen, dann wäre es wohl diese. In einem Satz fasste Martin Luther King seinen friedlichen Kampf für die Bürgerrechte der schwarzen US-Amerikaner zusammen. Die historischen Worte sprach er 1963 vor 250 000 Menschen. Wie entstand das legendäre „I Have a Dream“? Was ist aus dem Traum des schwarzen Predigers geworden?
Dürfte man nur eine große Rede der Weltgeschichte auswählen, dann wäre es wohl diese. In nur einem Satz resümierte Martin Luther King seinen friedlichen Kampf für die Bürgerrechte der schwarzen US-Amerikaner, die von der weißen Mehrheitsgesellschaft diskriminiert wurden. Die historischen Worte sprach er 1963 am Ende eines Marsches nach Washington, mit dem 250 000 Menschen für Arbeit und Freiheit demonstrierten. Sie weisen den Weg zur Verwirklichung eines Traumes, erinnerten das damalige Amerika aber auch an seine Fehler, seine Versäumnisse und die Versprechen, die es nicht halten konnte. Wie entstand das legendäre „I Have a Dream“? War der Marsch nach Washington ein historischer Wendepunkt? Ist der Traum des schwarzen Predigers heute Wirklichkeit?

Regie :

Jean Bulot

Land :

Frankreich

Jahr :

2017